Veranstaltungen

Seelische Balance in schwierigen Zeiten

Tage der seelischen Gesundheit - Auftaktveranstaltung mit Dr. Claus-Rüdiger Haas in Coesfeld

Mit einem Vortrag von Dr. Claus-Rüdiger Haas starten am Montag, den 10.10.22, die Tage der seelischen Gesundheit. Der Ärztliche Direktor der LWL-Klink in Marl-Sinsen wird dann die `Seelische Balance in schwierigen Zeiten´ zum Thema machen. „Corona, Krieg, Inflation, hohe Energiepreise und Klimakrise beschäftigen und verunsichern uns alle“, so der Facharzt für Neurologie, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie vorab. Aber gerade Corona habe für Kinder und Jugendliche bis heute negative Folgen. Wie sich die aktuelle Lage auf die seelische Gesundheit niederschlägt, solle in dem Vortrag erläutert werden.

Die etwa 90-minütige Veranstaltung in der Familienbildungsstätte in Coesfeld, Marienring 27, startet um 19.00 Uhr. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dr. Claus-Rüdiger Haas referiert in Coesfeld

Wie kann ich meine psychische Flexibilität stärken?

Vortrag in Dülmen in der Tagesklinik im Rahmen der Tage der seelischen Gesundheit

Die Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin und Klinische Neuropsychologin (GNP) Ursula Eing wird in ihrem Vortrag am Donnerstag, dem 13.10.22, erörtern, wie wir mit Stress und Belastungen im Alltag besser umgehen lernen. Um die eigene psychische Flexibilität stärken zu können, stellt Sie in ihrem Vortrag die wesentlichen Bausteine aus der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) vor. Im Kern soll ACT den Menschen helfen, mit schwierigen Gedanken und Gefühlen umzugehen und zu entdecken, was einem wirklich wichtig ist im Leben, sich auf seine eigenen persönlichen Werte im Handeln zu konzentrieren.

Die etwa 90-minütige Veranstaltung in der Tagesklinik der Christophorus Klinik am Schlossgarten Dülmen, Mühlenweg 86 in Dülmen startet um 19.00 Uhr. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Da die Veranstaltung in einer Klinik stattfindet, ist eine FFP2-Maske zu tragen.

Ursula Eing

Erholungskompetenz = Schlüsselkompetenz für die Seele

Vortrag in Lüdinghausen während der Tage der seelischen Gesundheit

Die Diplom-Pädagogin und Supervisorin Anne Willing-Kertelge wird in einem Vortrag in Lüdinghausen die für das seelische und körperliche Wohlbefinden gleichermaßen bedeutsame Erholungskompetenz in den Mittelpunkt rücken. In Zeiten äußerer Krisen und seelischer Belastungen - sowohl privat als auch beruflich - werde die Fähigkeit zur Regeneration und Erholung immer wichtiger, gibt sie vorab einen Einblick in das Thema des Abends. Sich gut erholen zu können, sei eine Schlüsselkompetenz für die seelische Gesundheit. Wesentlich sei die Frage „Was genau ist Erholung, wie funktioniert sie und wie kann sie trainiert werden?“. Viele Menschen in Deutschland wüssten nicht (mehr), wie man sich gut erholt. Im Vortrag werde es um das Wechselspiel von Aktivität und Entspannung, den Umgang mit belastendem Stress und das Abschalten in Zeiten für Erholung gehen. Die Gäste erhielten Anregungen, schon vorhandene Kraftquellen wieder zu entdecken und sich neue zu erschließen. „Damit das Leben wieder leichter wird und sich die Stimmung hebt“, so die Referentin.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der von seeGe, dem Verein zur Förderung der psycho-sozialen Dienste im Kreis Coesfeld e.V., organisierten Tage der seelischen Gesundheit statt.

Die etwa 90-minütige Veranstaltung beginnt am Mittwoch, den 12. Oktober 22, um 19.00 Uhr. Veranstaltungsort ist der Pluspunkt des Sozialwerkes St. Georg in Lüdinghausen, Ostwall 3. Teilnahmegebühren werden nicht erhoben, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Anne Willing-Kertelge